Gemeindezentrum Stephanus, die Kirche mit Glockenturm von Osten<br/><small>Heinrich Heidersberger Wolfsburg/ARTUR IMAGES</small> Glockenturm aus neun Stahlbetonpfeilern<br/><small>Heinrich Heidersberger Wolfsburg/ARTUR IMAGES</small> Gemeindezentrum Stephanus, Innenraum der Kirche<br/><small>Bernd Rodrian, Wolfsburg/Berlin</small>

Gemeindezentrum Stephanus
Detmeroder Markt 6
1963, 1965-1969

Dieses evangelische Gemeindezentrum liegt unmittelbar am Endpunkt von zwei Ladenstra├čenachsen und bildet den n├Ârdlichen st├Ądtebaulichen Abschluss des Stadtteilzentrums Detmerode. Dominant ist der freistehende Glockenturm aus neun naturbelassenen Sichtbetonpfeilern, allerdings nur aus Kostengr├╝nden damals nicht vollendet, ebenso wie der Wohntrakt des Gemeindezentrums. Au├čer dem Glockenturm sind alle Bauteile in schlichtem Wei├č gehalten, die Platzfassade der Kirche erhielt eine Verkleidung aus wei├čen Natursteinplatten. Den Innenraum der einfach gehaltenen Kirche pr├Ągen gro├če gew├Âlbte Holzreflektoren unter der Decke und gew├Ąhrleisten eine gute Akustik. Neben diesem vielf├Ąltig nutzbaren Kirchenraum gibt es im Untergeschoss eine Kapelle, ausschlie├člich f├╝r kirchliche Zwecke. Abgesetzt vom Kirchenbauk├Ârper befindet sich der Gemeindebereich mit unterschiedlich gro├čen S├Ąlen und einer K├╝che.




Flyer: Ali Altschaffel, Wolfsburg